19.02.2019 Ortsteilratssitzung

Heute fand unsere erste Ortsteilratssitzung statt. Auf der Tagesordnung stand der Haushalts- und Finanzplan von Stadtroda und in diesem Zusammenhang auch die Verwendung des verfügbaren Teils der „Eingliederungsprämie“ in Höhe von 50.000€. Weiterhin stand die neue Hauptsatzung von Stadtroda und den zugehörigen Ortsteilen zur Beratung. Diese Beratung diente der Vorbereitung der Stadtratssitzung am 25.02.2019.

Der erste Entwurf des Haushaltes sah unter anderem folgende Punkte vor:

Radweg Restfinanzierung: 20.000; FFW: Sanierung Gebäude u. Entnahmestelle Dorna: 6.000; Hochbau KITA 2. Bauabschnitt (Fördermittel, insges. 100.000) à Eigenanteil: 10.000; Vorplanung / Entwicklungskonzept f. Dorferneuerung (hier ist z.B. auch die Friedhofshalle mit dabei, insgesamt 10.000) à Eigenanteil: 4.000; Friedhof (Halle und Grüne Wiese) : 2.500; Unterhaltung Gemeindestraßen: 15.000; Weg zur Weihertalmühle: 20.000; Unterhaltung Sportplatz (baulich): 1.000; Unterhaltung DGH (baulich): 1.000; Repräsentationen, Ehrungen etc.: 950

Von Gemeinderatsmitgliedern und auch Bürgern wurden in den letzten Wochen zusätzlich folgende Anliegen vorgetragen, welche im Rahmen der Möglichkeit in den Haushalt eingefügt wurden:

Die Instandsetzung des Weges zum Kindergarten, ein neuer Verkehrsspiegel am Abzweig Quirla/Dorna, FFW: Geräte und Ausstattung: 2000€ (Schläuche, 1 x Verteiler Dorna), FFW: Dienst – und Arbeitsbekleidung: 7000€ (neue Einsatzjacken, Regenjacken und Stiefel), FFW: VMHH: Löschwasserentnahmestelle Dorna: 2000€. Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED, Baumpflege., Sanierung Kriegerdenkmal, Fertigstellung der Grünen Wiese, Verlegung von Wasser und Strom zum neuen Toilettenwagen auf dem Sportplatz, Erneuerung der Außenfassade unseres Dorfgemeinschaftshauses.

Wir berieten über die neue Vorlage des HH-Planes (viele vorgenannte Dinge waren nunmehr bereits eingearbeitet) und stimmten darüber ab. In diesem Falle einstimmig. Nach der Stadtratssitzung werden wir an dieser Stelle kundtun, welche Maßnahmen für Quirla und Dorna im HH-Stadtroda in diesem Jahr (vorbehaltlich der Genehmigung des Haushaltes durch die Kommunalaufsicht) geplant sind.

Hauptsatzung:

Hier beschlossen wir einstimmig, dass für Bekanntmachungen der Stadt auch der Schaukasten an der Bushaltestelle verwendet werden sollte.

Zudem erachteten wir es als sinnvoll, dem Stellvertreter des Ortsbürgermeisters auch eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 100€ zu zahlen. Laut Vorlage war hier keine Entschädigung vorgesehen.

Information / Sonstiges:

Die Stadtwerke ließen durchblicken, dass Sie den Gedanken erwägen, im Zuge des grundhaften Ausbaus der Landesstraße eine Gasleitung mit zu verlegen. Wer also mit dem Erwerb einer neuen Heizanlage noch ein wenig warten kann, der hätte möglicherweise ab 2021 neben Öl oder Holz die zusätzliche Option einer Gasheizung.

Stromausfall in Dorna: Die TEN wird voraussichtlich im 3 Quartal dieses Jahres die Leitung durch den Zeitzgrund bis Bollberg in die Erde verlegen. Damit würde die Stromversorgung von Dorna zumindest ein kleines Stückchen sicherer, wenngleich der letzte Abschnitt noch fehlt.

19.02.2019 Ortsteilratssitzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.