VERANSTALTUNGEN


Wenn man mit Menschen spricht, die irgendwann einmal in ihrem Leben "Work and Travel" machen wollen, dann ist oft das Ziel Neuseeland.
Der mit 18.346,95 km Luftlinie wohl am weitesten entfernteste Ort von Quirla.
Warum dies so ist und was dieses Land so faszinierend macht, zeigen wir am Freitag den 09.08.2019 ab 19:30 Uhr bei uns auf dem Sportplatz.
Stefan Winter war mehrere Woche auf Erkundungstour, um alle Facetten des Landes kennenzulernen.
Der Eintritt ist frei und wir konnten den Azad Grill dazu gewinnen die Zuschauer mit Essen zu versorgen. Kommt vorbei und lasst euch die Schönheit dieses Landes am anderen Ende der Welt zeigen.

Unser Sommerfest geht ins dritte Jahr und nach der mega Party im letzten Jahr wollen wir diesmal den Sportplatz so richtig zum rocken bringen.

Mit der Band Free Company (https://www.facebook.com/free.company.rock.de & www.free-company-rock.de) haben wir dafür die richtigen Leute um euch so richtig einzuheizen. Live Rockmusik von den 70ern bis heute und das auf professionellen Niveau.

Natürlich gibt es wieder herzhaftes vom Rost, eine super Cocktailbar, kostenlose Parkplätze und ein wetterfestes Zelt.

Die Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 8 € und an der Abendkasse für 10 €.

Unseren Vorverkaufsstellen sind:

Drogerie Fuchs(Stadtroda)

Holz Brüstel(Quirla)

Bürgerbüro Stadtroda

zum Quirlschen Stammtisch(27.06. und 25.06.  19 Uhr im DGH von Quirla)

Gaststätte Weiherthalmühle(Quirla)

oder einfach per PayPal unter: http://www.quirla.de/alte-sandgrube

Kommt vorbei und lasst uns den Sommer feiern und mal so richtig abrocken.

VEREINE

Quirlaer Faschingsgesellschaft e.V.
Sindy Burgold-Voigt | 0172-3525749 | info@fasching-quirla.de

www.fasching-quirla.de

Freiwillige Feuerwehr Quirla
Daniel Wittig | 0173-6946260 | ffw_quirla@quirla.de

www.feuerwehr-quirla.de

Freiwillige Feuerwehr Dorna
Jerome Kittler | 0170-7720501 | ffw_dorna@quirla.de

www.ffw-dorna.de

Sportverein Quirla e.V.
Nico Claus | 0157-58362676 | info@sv-quirla.de

SV Quirla auf Facebook

Maibaumgesellschaft Quirla e.V.
René Bauer | 0176-22773345 | maibaum@quirla.de

maibaumsetzen auf facebook

Homepage Maibaum

Heimatverein Quirla e.V.
Heimatverein Quirla e.V.
Hauptstr. 20
07646 Quirla
Email: Heimatverein@quirla.de
Telefon: 0176-24623738

SPORTPLATZ

Volleyball

Montag, 18:30 bis 21:30 in der neuen Sporthalle SRO
im Sommer auf dem Sportplatz:
Montag, 18:30 bis 21:30 | SV Quirla
Dienstags, 18:30 bis 21:30 | Schmetterlinge SRO / SV Quirla
Mittwoch, 18:30 bis 21:30 | TSV / Mittwochs halb 7
Mittwoch, 16:30 bis 18:30 | TSV Kids


Fussball

Mittwoch, 19:00 bis 21:00 in der Sporthalle Gymnasium SRO
im Sommer auf dem Sportplatz:
Dienstag, 16:00 bis 20:00 Asclepios Fachklinikum
Mittwoch, 18:30 bis 21:30
Sonntag, 10:00 bis 12:00


Gymnastik

Mittwoch, 19:00 bis 21:00 in der Sporthalle Gymnasium SRO
im Sommer auf dem Sportplatz


Nutzung

Der Sportplatz auf der Sandgrube und sämtliche Anlagen sind den Vereinen vorbehalten. Training Volleyball, Fussball bitte nur nach Anmeldung. Wandertage, Feiern, Events etc. ausserhalb der Vereinstätigkeit bitte nur mit Anfrage auf folgendem Kontaktformular: Buchung Sportplatz
Für die Nutzung des Sporthauses, der Sitzgarnituren und Windschutzplanen wird eine Ausleihgebühr bzw. Pauschale für Wasser & Strom erhoben. Diese ist jeweils bei der Übername / Übergabe zu übergeben. Die ausgeliehenen Teile müssen spätestens am eingetragenen Tag wieder auf dem Sportplatz / Vorbau sein. Lagerfeuer oder Feuerwerk ist nur in Ausnahmefällen und bei Vorliegen der üblichen Genehmigungen gestattet.



Preise

Sitzgarnitur: je 1,50€ (min. 5€)
Vorbau & inkl. Sitzgarnituren: 30€
Sporthaus inkl. Sitzgarnituren, Strom, Wasser: 60€
Rost: 10€
DIXI: 30€

Die Nutzung / Vermietung des Sporthauses wird durch die Maibaumgesellschaft Quirla organisiert.

PS.

Ab Juni wird voraussichtlich wieder ein Dixi auf dem Sporplatz stehen. Für alle kleinen Veranstaltungen, Feiern und Sporttreibende. Für die Nutzung werden wir ab 2019 einen Unkostenbeitrag von 30€ erheben. Zu unseren Trainingszeiten am Montag und Mittwoch sowie zu den Trainigszeiten jener Vereine, welche bereits eine Gebühr für die Nutzung unseres Sportplatzes zahlen ist die Nutzung kostenfrei. Ende Oktober, nach Halloween, kommt das DIXI - Klo wieder weg.


BELEGUNGSPLAN


 

INFO

WALDSCHLÖSSCHEN

Unser Waldschlösschen und Dorfgemeinschaftshaus

Seit 1998 nutzen wir das Waldschlösschen für die Gemeinde, für Feiern aller Art unserer Gäste von Nah und Fern sowie für unsere Vereine. Mit viel Liebe, Engagement, Zeit und auch der nötigen Förderung durch unsere Gemeinde und Flurneuordnungsamt haben wir einen Ort geschaffen, in welchem man sich sofort wohlfühlt. Hier finden die Veranstaltungen unseres Faschings statt, der Maitanz der Maibaumgesellschaft jeden Pfingstsonntag, die Kirmes an jedem 2. Samstag im Oktober und seit geraumer Zeit unser Stammtisch jeden letzten Donnerstag im Monat von 19 - 22 Uhr. Wir haben eine passende Ausstattung an Geschirr, Tischdecken, 2 Tresen mit Bierkühlern etc. und eine Getränkelager, falls jemand keine Luste hat, die gängigen Standardgetränke herzuschleppen.

Gern sind wir in den Zeiten zwischen unseren Veranstaltungen aufmerksame und zuvorkommende Gastgeber, welchen das Wohl der Gäste am Herzen liegt.

Schau einfach mal bei uns nach, wenn Du Deine Familienfeier, Fete, Firmenfeier, Kongeress oder auch andere Events planst. WLAN ist natürlich auch vorhanden. Hier erreichst Du Deinen Ansprechpartner:

Dorfgemeinschaftshaus
Heimatverein Quirla e.V. | 0176-24623738 | Heimatverein@quirla.de

... hier einige Bilder. Von 30 Personen im Vereinsraum oder der Backofenveranda bis zu 140 Personen im Großen und Kleinen Saal, für alle wird irgendwie etwas Passendes zu finden sein.

ORTSTEILRAT

Spechzeiten Dienstags 18:00 bis 19:00

Telefon Ortsteilbürgermeister: 0172-7531204

Email: post@quirla.de

 

Gemeindearbeiter

Dieter Beyer | 0173-8759292 | d.beyer@quirla.de

AKTUELLES

23.05.19

WLAN an Bushaltestelle Quirla/Dorna

Ab heute ist unser freies WLAN - Netz "QUIRLA" neben dem Dorfgemeinschaftshaus auch an der Bushaltestelle verfügbar. Auch ist nunmehr die nächtliche Beleuchtung funktionsfähig. Somit sind beide Anschlagtafeln fertig. Vielen Dank an alle Firmen und Privatpersonen, vor allem Christian Warlies und Karsten Oswald von den Firmen TECSOL und BB-Fahrzeugbau, welche dieses schöne und ortstypische Bauwerk und dessen Zwilling im Dorf möglich gemacht haben.

10.05.19

Kleinkläranlagen

Das neue Wassergesetz ist am 10.05.2019 im Thüringer Landtag verabschiedet worden. (Ja: 44, Nein 29, Enthaltungen: keine). Für das Gesetz stimmten die Koalitionsfraktionen (Linke, SPD, Grüne). Die Gegenstimmen kamen von der CDU und der AfD. Ein Änderungsantrag der AfD (Anlage), der in Zusammenarbeit mit der Bürgerallianz erarbeitet wurde, fand keine Mehrheit (Zustimmung nur durch die AfD).
Jetzt müssen alle Orte (Siedlungsgebiete) mit mehr als 200 Einwohnern (Stand 2035) an zentrale Kläranlagen angeschlossen werden. Für alle anderen Orte wird eine Wirtschaftlichkeitsprüfung vorgeschrieben. KKA dürfen danach nur beauftragt werden, wenn für eine zentrale Abwasserentsorgung ein unverhältnismäßig hoher Aufwand entsteht und wenn keine wasserwirtschaftlichen Gründe entgegen stehen.
Die Zweckverbände haben 18 Monate Zeit, neue Abwasserbeseitigungskonzepte (ABK) zu erarbeiten.

Die Wahrscheinlichkeit, dass zumindest in Quirla eine zentrale Abwasserbeseitigung in Erwägung gezogen wird, ist nunmehr sehr hoch geworden. Auf dieser Basis rate ich dazu, keine Einzelanlagen mehr zu bauen.

Dankeschön all jenen, welche sich für diese Lösung eingesetzt haben. Ohne solche Querulanten wie uns wäre es nicht zu solch einem Gesetz gekommen.

27.03.19

Freie Wählergemeinschaft Quirla/Dorna

Heute hat unsere Freie Wählergemeinschaft Quirla / Dorna Ihre Liste für die Stadtratswahl im Mai aufgestellt.

Wir möchten im Stadtrat all jene Dinge bewahren und weiterentwickeln, welche wir uns in den letzten Jahren mit großem Anteil der Vereine, viel ehrenamtlicher Arbeit und Engagement und auch der Hilfe unserer Handwerker und Unternehmen geschaffen haben. Wir denken, dass Stadtroda in einigen Bereichen von unserem Know-How profitieren kann und somit schließlich auch unsere gesamte Gemeinde etwas davon hat.
Wir wollen etwas erreichen und ganz einfach dort mit anpacken, wo es uns allen etwas nützt, wo es klemmt und wo es noch Baustellen gibt (und derer gibt es viele), in unseren Ortsteilen und auch in der gesamten Gemeinde.

Wenn Du aus Quirla oder Dorna bist, oder auch aus anderen Ortsteilen unserer Großgemeinde und Dein Herz an unseren Ortsteilen hängt würden wir uns freuen, von Dir die eine oder andere Stimmen im Mai für unsere Kandidaten oder unsere Liste zu bekommen. Aus Quirla und Dorna natürlich möglichst alle.

PS.
Wenn in Quirla/Dorna weitere Wählergemeinschaften Kandidaten für die Stadtratswahl aufstellen, bzw. Einzelbewerber aus unseren Ortsteilen antreten, folgt die Info / Werbung nach offizieller Bekanntgabe an selbiger Stelle.

19.02.19

Gas vielleicht auch bald in Quirla verfügbar

Die Stadtwerke ließen durchblicken, dass der Gedanke erwogen wird, im Zuge des grundhaften Ausbaus der Landesstraße eine Gasleitung mit zu verlegen. Wer also mit dem Erwerb einer neuen Heizanlage noch ein wenig warten kann, der hätte möglicherweise ab voraussichtlich 2021 neben Öl oder Holz die zusätzliche Option einer Gasheizung.

19.02.19

Stromausfall in Dorna

Die TEN wird voraussichtlich im 3. Quartal dieses Jahres die Leitung durch den Zeitzgrund bis Bollberg in die Erde verlegen. Damit würde die Stromversorgung von Dorna zumindest ein kleines Stückchen sicherer, wenngleich der letzte Abschnitt noch fehlt.

31.01.19

QUIRLA / DORNA - INFO

seit dem 01. Januar sind Quirla und Dorna Ortsteile der Stadt Stadtroda. Dadurch haben sich unsere Adressen geändert.
Die korrekte Adresse lautet:

Max Mustermann
Quirla bzw. Dorna
Im Dornenquirl 18
07646 Stadtroda

Diese Adressänderung ist nun im Einwohnermeldeamt Stadtroda möglich und teilweise auch nötig. Wer also z.B. ab morgen ein Auto anmelden / ummelden oder andere Geschäfte tätigen möchte, welche einen gültigen Ausweis / Anschrift erfordern, der müsste vorher ins Einwohnermeldeamt und den Ausweis ändern lassen. Der Ortsname in den Reisepässen muss auch geändert werden. Eine Frist gibt es vorerst dafür nicht.
Dazu braucht dann jedoch nicht jeder selbst nach Stadtroda, es kann auch eine beauftragte Person mehrere Ausweise ändern lassen.

Für unsere Senioren bietet unser Heimatverein an, diese Änderung zentral machen zu lassen. Wer diesen Service in Anspruch nehmen möchte, der gibt einfach bis zum 19.02.2019 seinen Ausweis bei unserem Gemeindearbeiter, bei Jana Rösch-Müller oder Manuela Näther-Srock oder am 19.02.2019 von 15:30 bis 18:00 Uhr im Gemeindebüro im Waldschlösschen ab. Am 20.02.2019 werden die Ausweise dann in Stadtroda aktualisiert und können von 15:30 bis 18:00 wieder im Gemeindebüro abgeholt werden. Die Adressänderung ist natürlich kostenlos.

PS.
Die aktuelle Anschrift ist jedoch nach wie vor bekannt. Post und Rettungsdienste werden uns also weiterhin finden, auch wenn uns z.B. jemand einen Brief mit alter Anschrift schreibt.

Sprechzeiten zum Aktualisieren der Ausweise im Einwohnermeldeamt Stadtroda:
Mo. 7 – 11.30
Di. 9 – 11.30 / 13 – 15.30
Do. 9 – 11.30 / 13 – 17.30
Fr. 9 – 11.30

Eine telefonische Terminabsprache mit Frau Schubert ist auch möglich unter 036428-44125

Die Änderungen in den KFZ – Zulassungen (KFZ – Zulassungsstelle Eisenberg) können auch durch einen mit Vollmacht des Halters ausgestatteten Beauftragten durchgeführt werden. Bitte hier die Belege aufheben und zur Sprechstunde am Dienstag einreichen! Die Kosten werden durch die Gemeinde bzw. Stadtroda erstattet!

Für einige von uns ändert sich zusätzlich der Straßenname. Das betrifft folgende Straßen:

Aus der Hauptstraße wird nun die Quirlaer Straße
Aus dem Mühlenweg wird Am Mühlweg
Aus der Straße Am Sportplatz wird die Straße Zur Sandgrube

Die neuen Straßenschilder sind bestellt… leider klemmt es jedoch noch irgendwo, obwohl die Umbenennung seit 12. Dezember klar ist. Auch die Ortsbeschilderung ist seit 12. Dezember klar… und auch hier ist der Wurm drin.

Alle Verwaltungsaufgaben der Gemeinde werden ab 01.01.2019 durch die Stadtverwaltung wahrgenommen. (Hier ändert sich also für uns Bürger nichts, da Stadtroda als erfüllende Gemeinde diese Verwaltungsaufgaben auch bisher wahrgenommen hat).

Es werden wie bisher der Ortsteilbürgermeister und Ortsteilrat zu Eurer Verfügung stehen. Es wird weiterhin die Sprechstunde Dienstag von 18:00 - 19:00 Uhr geben. Auch kann die Anfrage per Email genutzt werden: post@quirla.de oder auch per Telefon: 0172-7531204 bzw. 036428 – 61414.
Unser Gemeindearbeiter wird nach wie vor für Quirla und Dorna zuständig sein.
Die Ortsteile Quirla und Dorna werden bis zur Neuwahl des Stadtrates am 23. Mai 2019 durch Hartmut Liebold und Dieter Beyer im Stadtrat vertreten sein. Ab 01. Juli dann durch Kandidaten unserer Ortsteile, die für den Stadtrat Stadtroda kandidieren und gewählt werden.
Der neue Ortsteilrat wird auch am 23. Mai 2019 gewählt.
Wer sich gerne für unseren Ortsteilrat aufstellen lassen möchte, der nutzt einfach unsere Wählergemeinschaften im Dorf (bei den letzten Wahlen waren die Wählergemeinschaften „FDP“ und „Freie Wählergemeinschaft Quirla/Dorna“ zugelassen). Auch können über unsere beiden Wählergemeinschaften Kandidaten für den Stadtrat von Stadtroda aufgestellt werden. Wer für den Stadtrat von Stadtroda kandidieren möchte, kann das jedoch auch in einer Wählergemeinschaft von Stadtroda tun.

 

29.01.19

Internet / Breitband in Quirla und Dorna

Die vorhandenen Ortsverteilnetzkästen (KVZ) in Quirla (Ortseingang aus Richtung Stadtroda und Altenburger Hof) wurden mit Glasfaser erschlossen und mit aktiver Technik überbaut. Dies hat zur Folge, dass in der OL Quirla flächendeckend mind. 50Mbit zur Verfügung stehen. Im OT Dorna erhöht sich zwar auch die verfügbare Bandbreite, allerdings durch die Kupferleitungsdämpfung nicht auf 50Mbit. Um jedoch den aktuellen / höheren Wert zu erreichen muss der jeweilige Anschluss erneuert werden (Umschaltarbeiten bei Telekom etc.). Das gilt auch dann, wenn bereits ein 16 Mbit – Vertrag oder auch mehr bestanden hat! Die Haushalte bzw. Anschlüsse werden also nicht automatisch an die Glasfaserleitung am Kasten in Quirla angeschlossen. Zu diesem Zweck muss der DSL - Anbieter kontaktiert werden.
Im Kreis laufen derzeit die Ausschreibungen. Dorna wird dort als unterversorgtes Gebiet eingestuft. Es ist gut denkbar, dass die Anschlussarbeiten in diesem Jahr noch beginnen bzw. ausgeführt werden.

Karten und Infos unter: https://www.saaleholzlandkreis.de/index.php?id=2494


 

2018.10.08

Sanierungsanordnungen für Kleinkläranlagen bis zum 30.06.2020 ausgesetzt

Auf der heutigen Verbandsversammlung des ZWA Holzland wurde beschlossen, die Sanierungsfristen bis zum 30.06.2020 auszusetzen. Grund ist die nach wie vor nicht fertige Novelle des Wassergesetzes, welche es vermutlich erfoderlich machen wird, die Abwasserbeseitingungskonzepte umzuschreiben. In den aktuellen Konzepten ist vorgesehen, die Gemeinde Quirla/Dorna nicht zentral anzuschließen. In der Novelle des Wassergesetzes könnte jeodch gefordert werden, Gemeinden über 200 Einwohner an eine zentrale Abwasseranlage anzuschließen. Das heißt natürlich nicht, dass es dann kostenlos wird. Teuer wird das auch, jedoch auf lange Sicht in jedem Falle wirtschaftlicher und besser für unsere Umwelt.

 

2018.09.19

Anhörung zum Entwurf eines Thüringer Gesetzes zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden im Jahr 2019 (ThürGNGG 2019) (DS 6/6060) sowie Änderungsantrag der
Fraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 30. August 2018
(Vorlage 6/4530)

In dem Gesetzesentwurf ist festgeschrieben, dass Quirla voraussichtlich ab 01.2019 Ortsteil von Stadtroda wird. Dem vorausgegangen sind mehrere Bürgerbefragungen in Quirla. Die letzte Befragung mit einer Beteiligung von über 70% erfolgte parallel zur Bundestagswahl. Hier entschieden sich 62,5% dafür, in Zukunft ein Ortsteil von Stadtroda mit eigenem Ortsteilrat und Ortsteilbürgermeister zu werden.
In der Zeit zwischen dem 01. Oktober bis 02. November liegt der oben genannte Gesetzesentwurf in Stadtroda und in Quirla aus. (in Quirla jeweils Dienstag 18-19 Uhr) Anhörungsberechtigt sind alle Einwohner von Quirla. Stellungnahmen sind schriftlich an das Landratsamt Saale-Holzland-Kreis, Kommunalaufsicht, Im Schloss, 07607 Eisenberg zu richten. Neben dem Gesetzesentwurf liegt in Quirla auch der Vertrag zur Eingemeindung aus. Dieser Vertrag ist bereits unterzeichnet. Beide Dokumente können auch hier direkt angesehen werden.

 

Vertrag Quirla - Stadtroda

Thüringer Gesetz zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden im Jahr 2019_22.08.2018

Hier nur jene Seiten, auf welchen etwas zu Quirla erwähnt ist (rot markiert)

Thüringer Gesetz zur freiwilligen Neugliederung_Auszug


2018.08.31

Zuschlag für Baumaßnahme Radweg Quirla-Mörsdorf erteil

Heute erhält die Firma Streicher Tief- u. Ingenieurbau das Zuschlagsschreiben. Baubeginn laut Vertrag ist der 17. September. Unter folgendem Link findest Du den Bauplan.
Radweg Quirla - Mörsdorf

2018.08.29

Defekt an der Straßenbeleuchtung Rührlöffel wird behoben

Durch einen Defekt am Kabel ist eine Reparatur notwendig geworden. Das defekte Kabel wird nunmehr ausgewechselt und in die Erde verlegt. Damit erfolgt die Stromversorgung der Straßenbeleuchtung des Rührlöffels nunmehr dauerhaft über den Verteiler an der Bushaltestelle Altenburger Hof.

2018.08.29

Ausspülung im Gehweg Ortseingang Quirla aus SRO wird repariert

Am 04. Juli wurde der Schaden bereits dem ZWA gemeldet. Nunmehr, nach vielen Emails und Telefonaten wird der Schaden ab dem 10.09.2019 beseitigt. Der Gehweg wird voll gesperrt und die Fahrbahn eingeengt. Ob das bei 7000 Fahrzeugen am Tag reicht werden wir sehen.
2018.08.31... Doch noch eingelenkt. Wird eine Ampelregelung.
Aufgrabung Gehwehg

2018.08.17

Antrag auf das Aussetzen der Sanierungsfrist für Kleinkläranlagen

Siehe Seite KLEINKLÄRANLAGEN oder einfach auf hier drauf klicken.

2018.08.08

Sperrung Sperlingsberg

Voraussichtlich ab 13.08 bis zum 31.08 ist ein Stück des Sperlingsberges voll gesperrt. Eine Durchfahrt vom Heckenweg aus Richtung Möckern, vom Truckstop und vom Abzweig Pfefferberg wird also nicht möglich sein... Grund ist die Herstellung bzw. Erneuerung eines Hausanschlusses.

2018.07.26

Rad und Gehweg nach Mörsdorf

Die Submissionsergebnisse stehen fest. 4 Firmen haben sich beworben. Nunmehr dürfte dem Baubeginn Anfang September 2018 nichts mehr im Wege stehen. Der Bauanfang befindet sich in der Ortslage Mörsdorf, an der Zufahrtsstraße zur Kläranlage. Das Bauende liegt in der Ortslage Quirla an der Zufahrt zum Truckstop. Der Radweg wird 2,50m breit zuzüglich beidseitigen Banketten mit jeweils 0,5m Breite. Dankeschön an dieser Stelle insbesondere all jenen Ehrenamtlichen, welche dieses Projekt mit persönlichem Einsatz und Engagement vorangetrieben haben. Vom Gemeinderat Quirla waren das Sindy Burgold-Voigt und Manuela Näter-Srock. Dankeschön jenen Grundstückseigentümern, welche mit dem Verkauf oder auch nur der zeitweiligen Bereitstellung der Grundstücke das Vorhaben ermöglicht haben.

2018.06.27

Gesetzentwurf
der Landesregierung
Thüringer Gesetz zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden im Jahr 2019

seit wenigen Tagen liegt der oben genannte Gesetzesentwurf vor, in welchem unter anderem auch definiert ist, dass die Gemeinde Quirla ab 01.01.2019 Ortsteil der Stadt Stadtroda wird. Aber... es ist vorerst ein Entwurf. Laut Verfassung des Freistaates Thüringen werden im Zuge des Gesetzgebungsverfahrens Anhörungen der Gemeinden und Einwohner durchgeführt.

Thüringer Gesetz zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden im Jahr 2019

2018.04.27

OTZ und MDR

Info zum Verlauf und Stand Eingemeindung

Aktuell gibt es nur zwei Gemeinden im ganzen Saale-Holzlandkreis, welche per Beschluss und entsprechendem Vertrag eine Eingemeindung vorbreitet haben. Das ist Bollberg und die Gemeinde Quirla/Dorna.
In Quirla wurden zu diesem Thema mehrere Bürgerbefragungen durchgeführt, die letzte parallel zur Bundestagswahl. Hier stimmten 63% der Bürger für einen Zusammenschluss mit Stadtroda als Ortsteil bei über 70% Wahlbeteiligung. Die Abstimmung erfolgte auf Grundlage eines ausgearbeiteten Vertrages welcher den Bestand der Ortsteile Quirla und Dorna, deren Brauchtum und den ländlichen Charakter sichert. Dieser Vertrag wurde in Quirla allen Bürgern vor der Abstimmung zugänglich gemacht.
Der erste Beschluss vom Gemeinderat im September 2017 zur Eingemeindung an sich und zum Vertrag wurde von der Kommunalaufsicht bemängelt, da die schriftliche Einladung einen Tag zu spät bei den Gemeinderäten angekommen ist. Die langfristige Einladung per Email wurde nicht akzeptiert.
Aus diesem Grund wurden im Februar 2018 beide Beschlüsse noch einmal zur Abstimmung gestellt. Hierbei wurde bei der Abstimmung zur Eingemeindung darauf verwiesen, dass diese nur auf dem Wortlaut des vorliegenden Vertrages erfolgen kann. Beiden Beschlüssen (Vertrag und Eingemeindung) wurde vom Gemeinderat mehrheitlich zugestimmt (7 x JA / 2 x NEIN)
Im März wurde von der Kommunalaufsicht gefordert, diesen Vertrag den Gegebenheiten anzupassen und die bisherige Beschlussformulierung „Entwurf zum Vertrag“ mit der Formulierung „Vertrag“ zu ersetzen. Da sich seit 2017 an den vertraglich vereinbarten Investitionsmaßnahmen und Zukunftsprojekten einiges geändert hat, wurden hier die Jahreszahlen und teilweise die Projektbeschreibungen aktualisiert. In einem vorherigen Gespräch mit dem Vertragspartner Stadtroda waren wir uns einig, am Konsens des Vertrages, also an den wichtigen Inhalten, nichts zu ändern.
Letzten Dienstag stimmten wir also im Gemeinderat mehr oder weniger zum dritten Mal über den Vertrag zu einer möglichen Eingemeindung ab. Der Vertreter des Vertragspartners, der Bürgermeister von Stadtroda, war als Gast eingeladen. Die Gemeinderatssitzung und die Themen wurde vorher nebst den regulären Aushängen auch in der OTZ angekündigt. Nunmehr stimmten 8 von 9 Gemeinderatsmitgliedern für den Vertrag.
Damit ist jedoch die Eingemeindung nicht vollzogen. Zum einen muss der Stadtrat von Stadtroda selbigen Vertrag, wenn auch nur mit marginalen Änderungen, auch noch einmal beschließen. Zum anderen wird Kommunalaufsicht und das Land Thüringen vor der Gesetzgebung ganz sicher ein Auge auf diesen Vertrag werfen. Jede von deren Seite geforderte Änderung würde einer Eingemeindung nicht zuträglich sein.

2018.03.23

Breitbandausbau in Quirla und Dorna

Nach neuester Information wird der Breitbandausbau durch die Telekom in Eigenregie voraussichtlich bis Ende 2018 fertiggestellt. Dazu werden die beiden Kabelverteiler ersetzt und mit Glasfaserkabel versorgt. Ab Verteiler gehts dann mit dem vorhandenen Kupferkabel weiter. In jedem Falle dürfte das uns eine wesentlich höhere Bandbreite bescheren, als aktuell vorhanden.

2018.03.23

Radweg nach Mörsdorf und Ausbau der Landesstraße

Gestern fand im Straßenbauamt Ostthüringen eine Beratung zu beiden Bauprojekten statt. Es war sehr schnell klar, dass die Erneuerung der Landesstraße frühestens 2020 ins Auge gefasst werden kann. Grund ist hier die kommende Novelle des Wassergesetzes in Thüringen. Erst nach dem Inkrafttreten ist der ZWA in der Lage, die nötigen Entwässerungsanlagen zu Planen ohne welche nun mal die Straße nicht gebaut werden kann.
Der Bau des Radweges ist nach wie vor für 2018 geplant. Vorerst jedoch nur bis zum Truckstop. Der Anschluss an den vorhandenen Gehweg würde dann in einem 2. Bauabschnitt, im Zuge des Ausbaus der Landesstraße stattfinden. Leider fehlen zum Einen noch die Genehmigungen der Grundstückseigentümer und zum Anderen das OK der Kommunalaufsicht, welches für die Fördermittel benötigt wird.

2018.01.18

Sturm über Quirla

Glücklicherweise hat der Sturm nicht ganz so große Schäden verursacht. Ein Baum lag in der Mitte des Dorfes in der Freileitung, konnte aber nach dem Abschalten des Stromes ohne Schaden für die Freileitung beseitigt werden.
Leider wurde die Hauptleitung für die Dorfbeleuchtung durch die abgebrochene Spitze der Fichte (Bushaltestelle) beschädigt. Die TEN war bereits vor Ort um die Leitung provisorisch zu reparieren. Das kann jedoch noch ein paar Tage dauern.
... Erledigt! Die Stromversorgung der Straßenbeleuchtung erfolgt von nun an über einen Mast in der Ortsmitte.

2017.11.19

Das Löschwasserbecken an der GULF-Tankstelle funktioniert wieder

Nach vielen Monaten, vielen Emails, Telefonaten und Gesprächen ist das Regenrückhaltebecken der Tankstelle auch wieder als Löschwasserreserve nutzbar. Am Sonntag, den 19.11 hat die Freiwillige Feuerwehr Quirla die Funktionalität gestestet und für gut befunden.
PS. Die Löschwasserentnahmestelle funktionierte seit ca. 7 Jahren nicht mehr. Grund war der Schlamm im Becken und die fehlende Wartung bzw. Beides. Den Schlamm hat nunmehr die Firma GULF aus dem Becken geholt. Nach wie vor ist nicht klar, wer hier zuständig ist. Laut ZWA ist es GULF, laut Baubehörde ist es die Gemeinde, die Untere Wasserbehörde hat Ihren Vorschlag der Zuständigkeit noch nicht abgegeben.

2017.11.11

Neue Straßenlampen auf dem Pfefferberg

Durch die Baumaßnahme des ZWA ergab sich eine Mitverlegung des Energiekabels und auch unserer Straßenbeleuchtungskabel. Damit nun die alten Masten nicht bis zum Umfallen stehenbleiben haben wir vor vielen Monden beschlossen, hier neue Straßenlampen aufzustellen. Die 6 Lämpchen stehen nun und werden auch bald leuchten.

2017.10.25

Reparatur Straßenlampen in Dorna und Quirla

Die Reparatur der Straßenlampen (nunmehr 6 Stück) wird am 03. November erfolgen.

2017.09.26

Weichen für den Ortsteil Quirla / Dorna gestellt

Auf der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 26.09 stand der Vertrag für eine mögliche Eingemeindung nach Stadtroda sowie die Eingemeindung selbst zur Beratung und zum Beschluss. Gast war der Herr Jünemann vom Stadtrat Stadtroda. Aus dem Amt Stadtroda nahm Frau Vetter am Tisch des Gemeinderates Platz. Eine Grundlage für die Beratung war die Bürgerbefragung, welche parallel zur Bundestagswahl durchgeführt wurde. Hier stimmten 197 Bürger für, und 118 Bürger gegen die Eingemeindung nach Stadtroda. Unabhängig des Ergebinisses der Bürgerbefragung gab es eine heisse Diskussion, welche ca. 90min dauerte. Es wurde diskutiert, ob dieser Schritt überhaupt nötig wäre, dass wir einen Teil unserer Identität verlieren. Der Zwang der Gebietsreform existiert immerhin im Augenblick nicht, und der Satz "die Gemeinde Quirla wird aufgelöst" jagt jedem Quirl´schen Schauer über den Rücken. Auf der anderen Seite stand die Feststellung, dass durch die mangelnde Finanzausstattung ein gemeinsamer Haushalt bessere Möglichkeiten bietet, dass es Einsparpotentiale für alle Seiten gibt gibt und dass Quirla nicht von der Landkarte verschwindet, sondern Ortsteil Quirla von Stadtroda bleiben würde.
Zum Schluss kam es zur Abstimmung. Von den 8 anwesenden Gemeinderatsmitgliedern stimmten 2 dagegen und 6 dafür.

PS.
Mit diesem Beschluss ist Quirla nicht eingemeindet. Zuallererst musste der Stadtrat von Stadtroda dem Vertrag und der Eingemeindung zustimmen. Die Stadtratssitzung in SRO fand am 26.09.2017 statt. Die Gemeinderäte von Quirla waren als Gäste eingeladen. Der Stadtrat stimmte einstimmig für die Annahme des Vertrages sowie die Eingemeindung.

Nun wird der Vertrag der Kommunalaufsicht zur Prüfung vorgelegt, ob hier auch alles den Normen der Thüringer Kommunalgesetze entspricht. Spätestens an dieser Stelle sind die Hürden hoch, da im Vertrag Übergangsregeln beschlossen wurden, welche so natürlich in keinem Gesetz stehen.

2017.09.20

Reparatur Straßenbeleuchtung

Insgesamt haben in den letzten Wochen 4 Straßenlaternen ihren Dienst verweigert. Nunmehr wurde der Auftrag erteilt, die Leuchtmittel mit neuen LED-Retro Leuchtmitteln zu ersetzen. Wir mussten zwar eine Komplettumstellung auf LED aus dem Haushalt 2017 streichen, jedoch haben wir mit dieser 2. Reparatur dann bereits 15% unserer Leuchmittel gegen 20W-LED ersetzt.

LED

2017.09.15

Vom Zwergenhügel ins Waldschlösschen

Das in die Jahre gekommene Kindergartengebäude, bis 1982 noch als Dorfschule genutzt, wird im Rahmen der Dorferneuerung mit Mitteln der EU, des Landes, der Gemeinde und auch Spenden erweitert und teilweise saniert. Nötig wurde diese Baumaßnahme durch die vielen Kinder, welche in unserem Dorf in den letzten Jahren geboren wurden sowie der Prognose für die nächsten Jahre. Allein 2016 waren es 10 Zwerge, welche bei uns das Licht der Welt erblickten. (bei 510 Einwohnern) Jedoch befanden sich auch das tröpfelnde Dach sowie Funktionsräume in einem traurigen, über 35 Jahre altem Zustand und freuen sich nun auf die Handwerker. Das Gerüst für die neue Dacheindeckung steht und die Bauarbeiten werden am 18. September beginnen.

Dankeschön allen, welche durch Initiative, Hilfsbereitschaft, Geduld und auch Mut den Beginn dieser Baumaßnahme ermöglichten! Dankeschön allen Quirl´schen und Dorn´schen, unserem Gemeinderat sowie den Kindergarteneltern, welche durch höhere Steuern, Verzicht auf Aufwandsentschädigungen und eine höhere Kindergartengebühr die Grundlage der Finanzierung legten. Dankeschön dem Bauamt in SRO und Eisenberg sowie vor allem den Mitarbeitern im Flurneuordnungsamt für die schnelle und unkomlizierte Bearbeitung. Dankeschön an AWO und Jugendamt für die Unterstützung.

Mit Hilfe der fleißigen Eltern ist gestern der Kindergarten in unser Dorfgemeinschaftshaus "Waldschlösschen" umgezogen. Dankeschön allen, welche die Möbel, Betten und Spielzeug vom Zwergenhügel heruntergebuckelt haben! Geplant ist, nach Fertigstellung der Bauarbeiten zu Ende November im Dezember unser KITA - Gebäude wieder zu beziehen und ab 2. Januar mit dann voraussichtlich 36 Kindern ausgiebig zu testen.

Die Bilder zeigen unser "Notquartier", welches jedoch ganz sicher nicht ungemütlich sein wird. Die mobile Ampel, gesponsort vom Straßenbauamt, sichert die Straßenquerung für die Zwerge vom Parkplatz zum Waldschlösschen.

2017.09.24

Abstimmung über die Eingemeindung nach Stadtroda

Am Wahltag gibt es für alle Wahlberechtigten aus Quirla und Dorna die Möglichkeit, über eine Eingemeindung nach Stadtroda abzustimmen. Die Einzelheiten sind hier auf der Homapage im VERTRAGSENTWURF_EINGLIEDERUNG unter dem Menüpunkt "Satzungen" zu finden. Am 24. September wird der Gemeinderat dazu auf einer öffentlichen Gemeinderatssitzung einen Beschluss fassen.

2017.09.07

Kindergarten / Fussgängerüberweg

Am 15. September am Nachmittag wird es soweit sein. Der Kindergarten zieht vorübergehend in das Waldschlösschen um. Hier schon einmal vielen Dank all jenen fleißigen Helfern, welche im Waldschlösschen den Umzug vorbereitet haben. Und im Voraus Dankeschön an die Eltern, welche nächste Woche beim Umzug mithelfen.
Ab 15. September wird laut Straßenbauamt die Ampel vor dem Waldschlösschen stehen.

2017.08.23

Dorfgemeinschaftshaus / Waldschlösschen / Fussgängerüberweg

Wenn alles gut geht, wird ab der 2. Septemberwoche eine mobile Ampelanlage zw. Bushaltestelle / Parkplatz und Waldschlösschen stehen. Vorrangig für das "Notquartier" des Kindergartens im Waldschlösschen. Natürlich wäre es wünschenswert, wenn daraus einmal eine feste Lösung wird, vielleicht auch ein Fussgängerüberweg. Wir haben eine Menge Schulkinder, welche zu den Hauptverkehrszeiten die Straße kreuzen müssen, währen je Stunde ca. 500 Fahrzeuge unsere Strasse passieren, Rentner, welche zum Bürgerbus möchten und viele Bürger, welche halt das Busangebot in Anspruch nehmen.
Um hier die "Norm" der Vorgaben für solch einen finalen Überweg zu erfüllen, bitte ich alle Bürger, diese mobile Anlage zu nutzen. Messbar ist dieser Nutzen nur, wenn auch das Knöpchen gedrückt wird.

2017.08.23

Parkverbot "im Dorfe" Abzweig Kreisstraße Richtung Pfefferberg / Sperlingsberg

Heute waren wir mit Polizei und Straßenbehörde vor Ort. Es wird aus Richtung Kreisstraße und aus Richtung Sperlingsberg ein Parkverbot eingerichtet werden. Der Platz bei parkenden Autos reicht hier leider nicht aus, um eine Durchfahrt zu gewährleisten. Insbesondere auch Feuerwehr und Winterdienst.

2017.08.15

KITA Quirla im Waldschlösschen

Je nach Verlauf der Bauvorbereitung und Durchführung der Erweiterung unserer KITA wird vorraussichtlich der komplette Kindergarten für einige Monate im Waldschlösschen untergebracht. Der genaue Zeitpunkt des Umzuges steht noch nicht fest, er wird jedoch wahrscheinlich in der ersten Hälfte des Septembers stattfinden.
Um möglichst die Risiken an der Landesstraße einzudämmen, haben wir einen beschilderten Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) zw. Waldschlösschen und Bushaltestelle bzw. Parkplatz beantragt.

2017.08.15

ZWA Sanierungsanordnungen 2018

Die Ihnen zugegangenen Sanierungsanordnungen bis Ende 2018 setzen unser Bemühen um eine möglichst zentrale Regelung für Quirla nicht ausser Kraft. Die Verlängerung der Frist bis 2018 wurde seinerzeit zwischen ZWA, Unterer Wasserbehörde und Gemeinde abgesprochen, um der ZWA und SBA Zeit für eine Planung von Varianten der Abwasserentsorgung zu geben. Nun wissen wir bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist jedoch nicht, ob eine zentrale Lösung möglich wird. Zudem gibt es vom Land aus mannigfaltigen Gründen keine Fördermittel mehr. Die Verworrenheit der Lage ist in der beiliegenden Information des ZWA hinreichend beschrieben. Wir werden uns bemühen, hier eine Hilfestellung bezüglich eines Widerspruches zu leisten und diese bis zum 25.08.2017 jedem Haushalt von Quirla zukommen lassen.

2017.08.15

Die Ferien sind vorbei

Die Sommerpause ist mit Ablauf der Schulferien nun vorbei. Ich hoffe, dass all jene, welche das Glück hatten und ein schönen Urlaub mit der Familie verbringen konnten, mit neuer Energie und Schaffenskraft an die Arbeit und die Vorhaben zu Hause gehen können.
In Quirla waren in der Zwischenzeit trotz Ferien und Urlaub viele fleißige Helfer unterwegs und haben Hand angelegt bei der Herrichtung der Vereinsräume unserer Faschingsgesellschaft im Waldschlösschen. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön!!!

2017.06.26

Die Möckersche Straße ist gesperrt

Vom 26.06.2017 bis voraussichtlich 14.07.2017 ist ein kleines Stück der Möckerschen Straße (Höhe Dyllus) gesperrt. Die ZWA verlegt hier ein Stück Trinkwasserleitung um das bisher genutzte alte Rohrsystem ausser Betrieb nehmen zu können. Diese Ausbesserung ist nur lokal, hat also mit dem Rest von Quirla nichts zu tun. Die Beschilderung steht. Der Verkehr wird umgeleitet. Können wir nur hoffen, dass nicht zu viele die halblegale Umfahrung über den Heckenweg nutzen. Ansprechpartner der ZWA ist Herr Bürger / Tel: 036601 57841. Für die Verkehrsleittechnik ist zuständig die Firma Verkehrsleittechnik + Service Jahn GmbH und Co. KG / Tel: 036691/50576

2017.06.26

Kabelverlegung in Dorna / Zum Sportplatz

Vom 26.06.2017 bis voraussichtlich 21.07.2017 wird auf der Strasse Zum Sportplatz in Dorna ein Energiekabel für Flustück 171/1 verlegt. Geplant ist eine halbseitige Sperrung, so dass die Anlieger durchfahren können. Ausführende Firma ist: SSS Energietechnik und Netzservice GmbH. Ansprechpartner ist Herr Liebsch / Tel: 017613155205

2017.06.21

Der Quirlsche Kindergarten wird noch in diesem Jahr umgebaut

Vor wenigen Tagen kam der Zuwendungsbescheid vom Flurneuordnungsamt (Dorferneuerung) für die beantragten Fördermittel. Nunmehr wird das Projekt ausgeschrieben. Der Umbau findet planmäßig von Ende August bis Anfang November statt. Neben der nötigen Kapazitätserweiterung auf bis zu 40 Kinder werden auch das Dach und die Sanitäranlagen saniert. In der Bauzeit ist der Umzug des Kindergartens in das Waldschlösschen geplant. An dieser Stelle sei all jenen ganz herzlich gedankt, welche sich mit guten Ideen und viel Fleiß für dieses Vorhaben eingesetzt haben.

2017.06.20

Vertragsentwurf an den Bürgermeister von Stadtroda übergeben

Heute wurde der Vertragsentwurf für eine eventuelle gemeinsame Zukunft an den Bürgermeister von Stadtroda, Klaus Hempel, übergeben. In der letzten Bürgerbefragung in Quirla haben sich 75% für die Aufnahme der Verhandlungen mit Stadtroda ausgesprochen. An dem Inhalt des Vertrages konnten sich der Gemeinderat sowie auch interessierte Bürger von Quirla beteiligen. Die Gebietsreform spielt hier eher keine Rolle sondern eine effizientere Verwaltung, damit einhergehende Sparpotentiale und die besseren Möglichkeiten, mit gemeinsamer Kraft Projekte zum Wohle unserer Bürger umzusetzen.

Wanderweg im Nossegrund wieder begehbar

Der Wanderweg im Nossegrund war nach einem Erdfall nicht mehr begehbar. Die Firma Brüstel hat im Auftrag der Gemeinde den Bachlauf und den Gehweg wieder hergestellt.
Vielen Dank an dieser Stelle für die Idee und die Ausführung!

Das Dach vom Sportplatzhaus ist wieder dicht

Leider hat die Dachkehle das Ende ihrer Tage erreicht. Um die Konstruktion des Vorbaus vor Folgeschäden zu bewahren hat die Firma Mike Müller im Auftrag der Gemeinde die komplette Kehle erneuert.
Dankeschön!

Straßenausbesserung in Dorna und Quirla

Wer die kleinen Markierungen im Dorf gesehen hat der weiß... es ist wirklich nur ein Flicken von größeren Löchern. Mehr nicht. Leider ist für sinnvolle Erneuerungen nicht das nötige Kleingeld da.

Aushilfe gesucht

Wir suchen für unseren Kindergarten in Quirla eine Aushilfe als Urlaubs- und Krankenvertretung.
Zu Ihren Aufgaben gehören z.B.:

- Reinigung des Geschirrs
- Grundreinigung der Gruppenräume
- Leerung und Reinigung der Papierkörbe / Mülleimer
- Reinigung und Desinfizierung der sanitären Anlagen

Arbeitszeit: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Email, Post oder auch per Fax.

Unsere Anschrift:

Arbeiterwohlfahrt Dienstleistungsgesellschaft Ostthüringen mbH
Personalabteilung / Frau Kästner
Klosterlausnitzer Str. 19
07607 Eisenberg
Tel.: 036691 - 48428
Fax.: 036691 - 48420
Email: r.kaestner@awo-shk.de

Untergrundsondierung auf der Landesstraße

In nächster Zeit werden auf der Landesstraße in der Ortslage Quirla Sondierungsbohrungen zur Untersuchung des Baugrundes durchgeführt. Der Gemeinde waren bei Anfrage keine Unterlagen für privat verlegte Leitungen bekannt. Sollten dennoch private Leitungen durch- oder entlang der Landesstraße verlaufen bitte schickt die Information an post@quirla.de oder informiert die Ausführenden direkt vor Ort.
Die Sondierungsbohrungen dienen der Planung von Wasser bzw. Abwasserleitungen im Zuge des grundhaften Ausbaus der Landesstraße.

Verlegung neuer Trinkwasserleitungen auf dem Pfefferberg

Ab voraussichtlich Ende April werden auf dem Pfefferberg Trinkwasser, Energie und Straßenbeleuchtung neu verlegt. Die TELEKOM sah leider keine Veranlassung, bei dieser Gelegenheit Ihre Kabel von den Masten in die Erde zu verlegen. Schade! Bei dieser Gelegenheit müssen auch die zwei einzigen Straßenlaternen weichen. Es werden die Voraussetzungen für insgesamt 6 Straßenlaternen vom Abzweig Kreisstraße bis zur Landesstraße geschaffen. Wieviele Laternen im ersten Schritt aufgestellt werden steht noch nicht fest und hängt auch ein wenig vom Preis ab. Es werden in jedem Falle mehr als bisher.

Vollbiologische Kleinkläranlagen

Unser im Ergebnis des gemeinsamen Gesprächs vom 09.03.2017 beim Landratsamt eingereichte Antrag auf Anpassung der Sanierungsfrist (Verlängerung bis 31.12.2018) wurde diese Woche positiv von der Unteren Wasserbehörde beschieden.
Die am 04.07.2013 erlassenen und teilweise durch Änderungsbescheid vom 02.08.2013 angepassten Sanierungsanordnungen des ZWA "Thüringer Holzland" werden in Umsetzung der wasserrechtlichen Anordnung der Unteren Wasserbehörde vom 31.03.2017 aufgehoben und durch neue Sanierungsanordnungen mit Frist bis 31.12.2018 ersetzt.
Bitte beachten!
Die zu den bisherigen Bescheiden laufenden Widerspruchsverfahren werden durch die Aufhebung gegenstandslos.

...

KINDERGARTEN

Kindertagesstätte Zwergenhügel

Leiterin: Sonja Augstein
Träger: AWO

Kindergarten Zwergenhügel

Hauptstr. 31

07646 Quirla

Telefon: 036428 - 61709
Email: zwergenhuegel@awo-shk.de

Baubilder

Baubeginn zur Erweiterung am 18. September 2017

Wie einige Monate vorher geplant, fand der Umzug zurück in den umgebauten KIndergarten am 15. Dezember 2017 statt.

RATSSITZUNGEN

RECHTLICHES

Vertragstext zur Eingemeindung

  • VERTRAG Quirla - Stadtroda
  • 32.BImschV / Lärmschutzverordnung / Ruhezeiten

    Aktualisierung nach dem Schreiben des Umweltamtes vom 22.05.2018


    In Quirla dürfen im Freien an Sonn- und Feiertagen ganztätig sowie an Werktagen (Samstag eingeschlossen) in der Zeit von 20:00 Uhr bis 8:00 Uhr sowie 12:00 bis 13:00 keine Maschinen (Rasenmäher etc.) betrieben werden.
    Die Anwendung der Maschinenlärmschutzverordnung trifft nur auf den Bereich des Rührlöffels zu, da dieser als Wohngebiet ausgewiesen ist. Laut Amt soll das auch für die Häuser Am Rührlöffel 17, 19, 21 und 23 gelten.
    Freischneider, Motorsensen, Grastrimmer und Graskantenschneider, Laubbläser sowie Laubsammler, die nicht das gemeinschaftliche Umweltzeichen (europäische Umweltzeichen) tragen oder nicht den Anforderungen an die zulässigen Schallleistungspegel der Stufe II in Artikel 12 der Richtlinie 2000/14/EG entsprechen, dürfen auch in der Zeit zwischen 7:00 Uhr und 9:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr sowie 17:00 Uhr und 20:00 Uhr nicht betrieben werden.
    Das bedeutet, dass im Rührlöffel an Werktagen sowie Samstags solche Geräte nur zwischen 9:00 und 12:00 sowie zwischen 15:00 und 17:00 betrieben werden dürfen. An Sonn- und Feiertagen natürlich gar nicht.
    PS.
    einen nachbarschaftlichen Frieden kann kein Gesetz herstellen. Die 32.BImschV trifft nicht auf Rasenmäher zu. Wenn also der eine auf die strikte Einhaltung der 32.BImschV pocht, so könnte der andere gemütlich ab 13:00 seinen Rasenmäher anschmeißen und den Gesetzestreuen bis 20:00 zur Weißglut treiben.

  • Maschinenlärmschutzverordnung
  • ARCHIV

    KONTAKT

    Adresse: Ortsteilrat Quirla | Hauptstrasse 20 | 07646 Quirla

    Ortsteilrat: Ortsteilbürgermeister: Robin Kusch | 1. Beigeordneter: Dieter Beyer | 2. Beigeordneter: Hartmut Liebold | Ortsteilräte: Daniel Wittig, Thomas Barz, Manuela Näther-Srock, Sindy Burgold-Voigt, Ulrich Hilbig, Martin Herold

    Kontakt: post@quirla.de | Telefon: 0172-7531204 | Sprechzeiten: Dienstag 18:00 - 19:00

    Wenn Du eine Email schreiben möchtest dann kannst Du auch folgendes Kontaktformular benutzen:

    Deine Nachricht an uns:





    ENDE